DUALES STUDIUM

in der Gebäude und Versorgungstechnik

Theorie und Praxis verbinden.

Schon gewusst?

Wir Menschen verbringen etwas 80% unseres Lebens in Gebäuden. Dadurch werden Gebäude vom Energiefresser Nr. 1. Mit etwa 35% des deutschen Energieverbrauchs sind sie der einsame Spitzenreiter. Aber kein Wunder, denn im Winter soll es schön kuschelig sein und im Sommer angenehm kühl. Zum Wohlfühlen fehlt dann natürlich noch warmes Wasser und vor allem elektrisches Licht und Strom für etliche Geräte des täglichen Lebens.

Im Dualen Studium im Bereich der Gebäude und Versorgungstechnik lernst du wie das alles zusammenhängt. Du lernst alle technischen Aspekte von Gebäuden kennen und sorgst durch deine Planung und Ausführung dafür das wir uns alle Wohlfühlen. Außerdem kannst du als Gebäudetechniker aktiv eine Rolle bei der Klimawende und im Umweltschutz übernehmen.

Was sind die Vorteile vom Duales Studium?

Ein duales Studium bietet dir viele Vorteile gegenüber einer klassischen Berufsausbildung oder eines normalen Studiums. Vor allem die praxisnahe Ausbildung in Verbindung mit deinem fundierten theoretischen Wissen hilft dir in deinem späteren Job dabei komplexe Aufgaben zu lösen. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass deine Studiengebühren vom Unternehmen getragen werden und du eine Ausbildungsvergütung erhältst. Natürlich ist ein duales Studium mit großem Aufwand verbunden. Der Aufwand lohnt sich aber in jedem Fall. Denn am Ende deines Studiums hältst du zwei Abschlüsse in der Hand.

Deine Jobaussichten nach dem Studium könnten kaum besser sein. Die Gebäudetechnik Branche ist systemrelevant und somit eine der wichtigsten Branchen in der Wirtschaft.

Wo kannst du Studieren?

Deutschlandweit - Bei unseren Mitgliedsunternehmen

Das Studium kannst du bei unseren Mitgliedsunternehmen machen.


… und unseren Partner-Hochschulen

Hier findest du unsere Partner-Hochschulen.